CD: Der falsche Fuffziger
CD: Da platzt mir der BH
Termine

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00d395e/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Home Texte Ich kann mich nicht so richtig integrieren

Ich kann mich nicht so richtig integrieren

Text und Musik: Hans Reißner

 

Ich folge täglich mit Interesse den Skandalen in der Presse,
doch mein Sonntagsklatschblatt ist mein liebstes Kind.
Schon vor dem Mittag kann ich schmökern was die Ketten so verhökern,
und für kurze Zeit die Wa(h)ren Schnäppchen sind.

 

Von Politik und Flugzeugtoten, Immobilien Angeboten,
über Ratgeber und Wochenhoroskop,
Kultur und Sport, nebst Freizeitforen,
Stars - und lokalen Matadoren,
sucht manch Annonce hier ein neues Biotop.

 

Und ordentlich, zum Untergang der Sonne,
hau ich das Ganze in die große blaue Tonne.

 

Ich kann mich nicht so richtig integrieren,
das kommt mir ganz und gar nicht in den Sinn.
Man kann sich mit mir jeder Zeit  blamieren,
obwohl ich soo` ne Liebe - Nette bin.

 

Ich kann mich nicht so richtig integrieren,
schon der Gedanke scheint mir grausig und banal.
Ich lass mir doch mein Weltbild nicht diktieren
und häng an meiner eigenen Moral.

 

Als Großstadtgöhre schwach verwandt,  spiel ich gern die Creme vom  Land -
nette Menschen, hübsche Häuser, Wald und Seen.
Doch für `nen Tanz in  heißer Kluft brauch  ich  „Ur“ Berliner Luft,
auch wenn Nachts die blauen Jäger winkend stehn.

 

Schöne Weiterfahrt, ja  Danke, schnell ein Sixpack von der Tanke,
Zigaretten, frische Brötchen für zu Haus.
In der Einfahrt lautlos parken, (wegen die, wo Morgens harken) -
und dann pack ich meine Nachtvorräte aus.

 

Doch ordentlich, zum Untergang der Sonne,
werf’ ich die Reste in die große schwarze Tonne.

 

Ich kann mich nicht so richtig integrieren,
das komm t mir ganz und gar nicht in den Sinn...

 

Was ich laut denke und so mache ist nicht jeder Mannes Sache,
wo ich singe hat schon mancher Hund gebellt.
Bin kein Hit auf einer Liste und ich pass in keine Kiste,
dafür lauf ich als Geheimtip durch die Welt.

 

Ob im Laden an der Kasse, Elternabend in der Klasse,
ich zeig allen gern mein Feuer rotes Kleid.
Auch auf höheren Etagen streu ich Pfeffer aus Menagen
und benieße laut die Macht der Friedsamkeit.

 

Doch ordentlich zum Untergang der Sonne,
schnür ich die Abfallssäcke für die gelbe Tonne.

 

Ich kann mich nicht so richtig integrieren,
das kommt mir ganz und gar nicht in den Sinn....

 

Ich hab schon viele Leut getroffen, bin für alle Typen offen
und bei mir kriegt jeder Mensch `ne  faire Chance.
Welche Sprache sie auch sprechen, wieviel Taler sie auch blechen,
ist mir Bockwurst, denn ich halte die Balance.

 

Aber will man mich verladen,geh ich auf die Barrikaden,
denn ich spüre Recht und Ungerechtigkeit.
Jede Spielart von Gemeinheit, Neid und Dummheit, Geiz und Feigheit,
macht mich wütend und verursacht Übelkeit.

 

Und so streite ich mich täglich voller Wonne -
denn dafür gibt es leider keine Tonne.

 

Ich kann mich nicht so richtig integrieren,
das kommt mir ganz und gar nicht in den Sinn.
Man kann sich mit mir jeder Zeit  blamieren,
obwohl ich soo` ne Liebe - Nette bin.

 

Ich kann mich nicht so richtig integrieren,
schon der Gedanke scheint mir grausig und banal.
Ich lass mir doch mein Weltbild nicht diktieren
und häng an meiner eigenen Moral.